Voriger
Nächster

Wohnungsverwaltung

Corona- wie geht es weiter?

Gerne berichte ich Ihnen hier über unsere Reaktion auf Corona und den Stand der Arbeiten in unserem Büro.

Wir hatten bis zum Beginn der Coronakrise etwa 30 Eigentümerversammlungen durchgeführt. Danach war es leider nicht mehr möglich, Eigentümersammlungen in der gewohnten Weise durchzuführen, so dass wir Kompromisse finden mussten.

Wir haben ab März damit begonnen, Videokonferenzen zu veranstalten und diese mit den  laufenden Eigentümerversammlungen zu verbinden. Im Versammlungsraum waren in der Regel nur wenige Eigentümer mit einem guten Abstand zueinander anwesend. Die anderen Eigentümer waren über Video zugeschaltet.

Auf diesem Wege haben wir weitere rund 45 Versammlungen abhalten können.

Unsere Büroabläufe haben wir so organisiert, dass die Mitarbeiter tage- oder auch wochenweise im Home Office arbeiten konnten.

Wir haben im Laufe des Jahres die technischen Voraussetzungen für die Videokonferenzen verbessert. Wir haben eine 180°-Kamera und ein Raummikrofon mit entsprechendem Lautsprecher angeschafft. Dadurch waren die im Versammlungsraum anwesenden Eigentümer für die anderen, über Video zugeschalteten Eigentümer sichtbar und hörbar. Für externe Versammlungsräume haben wir einen Beamer angeschafft.

Am Ende haben Insgesamt 15 Eigentümergemeinschaften auf eine Versammlung verzichtet und per Umlaufbeschluss die Abrechnung 2019 genehmigt.

Ein Rest von vier Eigentümergemeinschaften wartet noch auf eine Eigentümerversammlung, weil nach den gegenwärtigen Regeln, die vor wenigen Wochen erneut verschärft wurden, derzeit keine Versammlung möglich ist.

Nachdem vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass ein Impfstoff gefunden wurde und wohl auch relativ kurzfristig eingesetzt werden kann, sind wir zuversichtlich, die Eigentümerversammlungen des Jahres 2021 in gewohnter Weise durchführen zu können. Wir möchten dabei auch weiterhin das Angebot machen, dass sich einzelne Eigentümer über eine Videokonferenz zuschalten können,. Gerade die Eigentümer, die nicht am Ort wohnen, haben uns vielfach bestätigt, dass sie die Möglichkeit, per Videokonferenz teilzunehmen, sehr schätzen. Ein Eigentümer hat sogar von Indien aus an einer Eigentümerversammlung teilgenommen, das hat uns gefreut

Ich wünsche Ihnen allen, dass sie gesund bleiben und dass wir alle recht bald in den Genuss des Schutzbereiches kommen, den uns die allgemeine Impfung verspricht.

Christian Runkel
November 2020

Das können Sie von uns erwarten:

  • Verwalterische Beratung und Klärung aller Angelegenheiten
  • Schnelle Reaktion auf Krisensituationen
  • Optimale Verwaltung größerer Einheiten
  • Technische Betreuung
  • Buchhaltung und Abrechnung
  • Personalverwaltung
  • Abwicklung von Versicherungsschäden
  • Vermietung
  • Hausgeldabrechnung o. ä.

Ihre Vorteile

  • Sichere und zuverlässige Tätigkeit
  • Zielgerichtete Kommunikation mit allen Parteien
  • Kompetente, umfassende und professionelle Betreuung und Beratung
  • Großes Netzwerk für alle Angelegenheiten in der Hausverwaltung
  • Fachkompetenz auch in Bezug auf den aktuellen Mietspiegel

Dipl.-Kfm. Christian Runkel GmbH

WOHNUNGSVERWALTUNG

Alleestraße 49
42853 Remscheid
Deutschland

Tel.: +49 2191 9238-0
Fax: +49 2191 9238-99
E-Mail: mail@runkel.de

www.runkel.de

Allgemeine Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 9:00 – 12:30 Uhr (und nach Vereinbarung)

Erreichbarkeit außerhalb der Öffnungszeiten:
Die meisten Mitarbeiter sind auch viele Stunden außerhalb der Öffnungszeiten im Büro und dort über ihre persönliche Durchwahl (siehe Kontaktseite) zu erreichen.

Wir bekommen sehr gerne eMails, weil man sie anders als Telefonanrufe immer dann beantworten kann, wenn Zeit dafür da ist. Außerdem kann die in der eMail enthaltene Information auf einfachem Weg an andere weitergegeben werden.

Copyright © 2020 Dipl.-Kfm. Christian Runkel GmbH